• Ein komfortabler Ausgangspunkt für den Besuch der Äolischen Inseln

    Casa Vittorio

  • Bed and Breakfasts im Zentrum von Lipari

    Casa Vittorio

  • In den schönen Lipari steht

    Casa Vittorio

Willkommen in Lipari

Casa Vittorio a Lipari

Unsere Einrichtung ist strategisch perfekt gelegen, zwischen der Fußgängerzone und der Via Garibaldi, in der Ruhe der kleinen Gassen der Altstadt. Sie ist eine der größten und sonnigsten, liegt im Grünen und nur wenige Schritte von dem kleinen Hafen Marina Corta entfernt.

Nur wenige Schritte vom Zentrum von Lipari entfernt

Er ist das Herz der Insel und Sitz der antiken Marine sowie Ein- und Ausschiffungsort der Fähren zu den anderen Inseln, allen voran Stromboli; perfekt für eine Entdeckungsreise der umliegenden Buchten in einem der charakteristischen Holzboote unserer Fischer.

Schlaf in Lipari

Zimmer

Wir verfügen über gemütliche und erschwingliche Zimmer, die alle Komforts bereithalten: gratis WLAN im ganzen Haus, LED- und Satellitenfernsehen, Kühlschrank, Balkon (meist sehr geräumig) bzw. kleine Privatterrasse, Bad, Kochnische, Klimaanlage bzw. Deckenventilator

Die Leistungen in der Buchung enthalten

  • TV-LED
  • Satelliten-TV
  • Balkon oder Terrasse
  • Kochnische
  • Deckenventilator
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Wi-fi
  • Video-Tour

    Als heilende Erde seit der Antike bekannt und ausgenutzt, laden die äolischen Inseln zu einer Reise des Wohlbefindens ein. Ihr werdet jedoch herausfinden, dass sich die sieben Schwestern – wenn auch Töchter desselben Schaffers - nicht sonderlich gleichen, manche von ihnen eher idyllisch, manche irdisch.

Das Museum

Das archäologische Museum „Bernabò Brea“ liegt im antiken spanischen Bastion des Jahres 500 gelegen (wo sich bereits seit der Jungsteinzeit Bevölkerungen angesiedelt haben), auf der Höhe des Schlosses „Castello di Lipari, a Citàde“, wie es im örtlichen Dialekt genannt wird. Dort, wo die jahrtausendlange Geschichte des kleinen, aber wichtigen Archipels verborgen ist, ragen unter anderem die Kathedrale und das normannische Kloster auf. Im tyrrhenischen Meer gelegen, genau am Eingang zur Straße gen Orient (an der Meerenge von Messina), war das Archipel schon immer reizvoll für viele, die gerne die Kontrolle darüber erlangt hätten – Dies ist jedoch nur ein Teil der Geschichte, die uns die zahlreichen Fundstücke im Inneren des Gebäudes erzählen. In sechs verschiedenen Abteilungen geht das Museum, zusammen mit mehreren archäologischen Parks, die auf der Insel zu finden sind, der äolischen Geschichte ab der Jungsteinzeit auf die Spur.

Trekking

Die vulkanischen und urwüchsigen Inseln offenbaren in ihrem Inneren eine Reihe von mehr oder weniger bekannten und zugänglichen Pfaden. Diese bieten die Gelegenheit, vom Irdischen zu fliehen und präsentieren unter der Natur, von der sie bedeckt sind, ihre vulkanische Natur. Auf Trampelpfaden, römischen Straßen, mehr oder weniger steilen Abhänge, überall werdet ihr die Lapilli-Steinchen finden, die sie geformt haben und sie nun wieder bedecken. Die Mauern zeigen die pyroklastische Abfolge und die Warmwasserquellen erinnern zusammen mit den Wasserdämpfen daran, dass die antike Flamme nicht erloschen ist, sondern ruhig auf dem Meeresgrund schlummert. Macht einen Spaziergang auf dem Krater des Vulkans: Die Aussicht wird euch den Atem rauben und der Schwefel eure Lungen füllen; nehmt euch einen Moment für einen Ausflug ins Innere der Valle Roja, einem Canyon-artigen Tal, das aus dem weichen Tuffstein vom Regen ausgehöhlt wurde; bestaunt die Wälder von Monte Fossa delle Felci von Salina und St. Angelo von Lipari; werft einen Blick auf den Bimsstein von Monte Pilato und auf die Glaslavasteine von Forgia Vecchia: einen reineren Obsidian werdet ihr nirgendwo finden!

Casa Vittorio, Lipari, äolisch

Bed and Breakfast, für Ihren Aufenthalt in Lipari, nur einen kurzen Spaziergang vom Zentrum entfernt

Kontakt
Bewertungen

Was sie über uns sagen

Location

Wo wir sind & Kontakte